Naturwissenschaft und Technik

NT1 AG-Wetterballon

Wir werden in dieser AG einen Stratosphärenballon an den Rand des Weltalls schicken – inklusive Kamera und wissenschaftlichem Experiment. In diesen Höhen beginnt die Erde als Kugel zu erscheinen und das Schwarz des Weltalls wird sichtbar.

Die Planungen hierfür sind umfangreich und vielfältig: Der Ballon, seine Sonde und die Messelektronik müssen zusammengebaut und getestet werden. Außerdem gilt es,  die Physik, Chemie, Biologie, Mathematik und Informatik hinter dem Stratosphärenballon zu erkunden und sich mit der Problematik der Flugsicherung und Versicherung für ein Flugobjekt auseinanderzusetzen. Am Flugtag muss dann alles reibungslos funktionieren – und der Ballon mittels GPS wieder aufgespürt werden.

Der Erfolg dieser Mission hängt im Wesentlichen von zuverlässigen und interessierten Schülern ab, die Lust am Organisieren und Experimentieren haben.

Zielgruppe: 10. – 13. Jg. (Nach Rücksprache auch Jg. 9)
Betreuer: Herr Mildner
Termin: Do. 7./8. Stunde
Ort: N.N.
Beginn: nach den Herbstferien

Kommentare sind geschlossen.